Hundefreunde unter sich! Was hier als Doggenforum begonnen hat, steht allen offen, die sich für Hunde interessieren und sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können!

#1

Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 03:58
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

habe eben gerade eine Ladung "Abfall" bekommen. Aus 2 Autos bei uns abgesetzt und noch nicht einmal noetig gehalten zu klingeln und zu fragen, ob ich in der Lage bin 5 Hunde aufzunehmen. Mr. Richard und sein Holzmann (der koennte es nicht fassen)haben die Nummernschilder noch rechtzeitig notiert. Das Rudel haelt sich draussen auf der Strasse auf. Ich habe keinen Platz fuer 5 unkastrierte Rueden und warte nun auf Rueckruf von den anderen. Ich koennte kotzen, bin traurig und so wuetend. Meine hier drinnen drehen total am Rad. Es ist nicht zu fassen, was soll ich denn nun machen. Ich koennte 2 oder 3 in die Zwinger machen, doch es ist ja auch wieder eine finanzelle Frage

Angefügte Bilder:
UntitledMA26308058-0001.jpg
UntitledMA26308058-0003.jpg
UntitledMA26308058-0007.jpg
UntitledMA26308058-0005.jpg
UntitledMA26308058-0006.jpg

Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

#2

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 04:20
von fehndoggen • Really the Best | 1.149 Beiträge

Also sowas ist ja echt ober-dreist..... Kann man die denn drankriegen wenn dein Nachbar die Autonummer hat??


LG Andrea mit Gracie & Hector


Gini & Cherie für immer im Herzen


Um einander zu verstehen,
brauchen die Menschen nur wenig Worte.
Viele Worte brauchen sie nur,
um sich nicht zu verstehen.


Indianische Weisheit

nach oben springen

#3

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 04:38
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

Ich habe Anzeige erstattet, doch die Polizei interessiert das so gut wie gar nicht. Fuer ein paar Hunde kommen die noch nicht einmal raus.....ist alles per Phone gelaufen. Warum koennen Leute nicht anrufen oder eine Email schicken und fragen ob ich vermitteln kann oder evtl. aufnehmen kann. ein bestehendes Rudel in mein Rudel zu machen wird nicht funktionieren und koennte zu bitter boesen Machtkampfen kommen. Der braune mit dem weis, scheint noch ein ganz junger( ca. 6 mon) zu sein...total aengstlich und verschmust (der koennte gehen). Dann ist ein Wolfmischling wieder dabei (die sind eh aeusser schwierig), ein lab Mix, dann so ein Kurzbein...sieht fast aus wie Nelly, aber klein und lang gehe mal von aus das es sich um einen Basset Schaeferhund Mix handelt und der andere ist ziemlich scheu und ich komme noch nicht dran um zu sehen was es ist, sieht aber auch nach Lab Mix aus.
Jessie rastet aus, wenn der heute abend nach Hause kommt....es waren ja mal wieder 6 Hunde & 1 Katze in einer Woche.


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

#4

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 04:55
von pocolino (gelöscht)
avatar

Oh Diana,

Du solltest vielleicht mal eine videokamera aufstellen für solche Menschen, und wenn man sie findet gehört denen mal richtig eins....

Anscheinend bist du die Anlaufstelle Nummer 1 wenn man einen Hund loswerden will.... Warum schaffen sich solche Menschen überhaupt ein Lebewesen an....

nach oben springen

#5

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 05:06
von Ludwig • Really the Best | 1.461 Beiträge

Das ist ja unglaublich! Gibt es denn keine Tierheime in deiner Nähe, die dir vielleicht helfen können? Ich hoffe, du findest schnell eine Lösung!!! Ist das Aussetzen von Hunden in Amerika nicht strafbar? Gibt es dort denn überhaupt ein Tierschutzgesetz?


Liebe Grüße,
von Ruth und Ludwig

nach oben springen

#6

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 07:04
von Yunari (gelöscht)
avatar

Krass ey. sone schweine!!!

@Ruth

ich kann mich irren aber istes nicht so das tiere in amerikanischen tierheimen nur kurz untergebracht und relativ früh getötet werden?

zuletzt bearbeitet 09.01.2010 07:05 | nach oben springen

#7

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 07:41
von Spranz • Worldchampion | 602 Beiträge

Nicht zu fassen, ist ja wie in einem schlechten Film


Liebe Grüße senden die Buben aus der Pfalz



DER HUND IST DAS EINZIGE WESEN AUF ERDEN
DAS DICH MEHR LIEBT ALS SICH SELBST

nach oben springen

#8

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 08:31
von Amber • Really the Best | 1.104 Beiträge

Das ist ja der helle Wahnsinn. Diana, du Arme !


LG Birgit mit Kiara und Herkules
_______________________________________
Wer meine Doggen nicht mag, den mag ich nicht!

nach oben springen

#9

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 08:49
von Merlin • Worldchampion | 387 Beiträge

Das ist ja wirklich der Hammer. Sowas gibts ja gar nicht.
Was hast Du jetzt vor??


Ein Leben ohne Hunde wäre nicht mein Leben

nach oben springen

#10

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 10:25
von Lina • Worldchampion | 674 Beiträge

Das ist doch zum Mäuse melken ... *Kopfschüttelndasitz*


nach oben springen

#11

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 10:30
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

Also von allen hoere ich das selbe "Voll", der Holzmann (dang ist weiss noch nicht mal seinen Namen) wuerde evtl. einen bis zwei erst einmal aufnehmen.....hat mir Mr. Richard eben gesagt.....der Mann war total geschockt, dass diese Menschen so rotzfrech sind, dass auch noch tagsueber zu machen. Mr. Richard will ihn nacher anrufen, das waere voruebergehend und keine Haushaltung aber mit Scheune und Stroh.... besser wie gar nichts...denen ihr 12 jaehriger Mix ist letztes Jahr gestorben und die haben Platz. Den jungen braunen kann ich evtl. noch reinnehmen, einen koennte Mr. Richard zur Trixi in den Garten machen, wenn wir ein Hundehaus rueberschleppen. Der 5 ist verschwunden, der wird aber wahrscheinlich nur einen Rundgang machen und dann zurueck kommen (der Wolf)....der muesste erst einmal in den Zwinger....so leid es mir tut, doch ich kann es nicht aendern.Jessie hat mit dem neuen an der Arbeit geredet, der will mit seiner Frau ueber den Bassat Mix reden....hoffentlich geht das klar....ansonsten hoffe ich das Kathleen den rein nimmt, weil die nimmt nur kleine Hunde auf, doch sie will ihn sich anschauen morgen, falls Jessie Arbeitskollege und seine Frau den kleenen nicht nehmen.
Gut genaehrt sind die Hunde und ich habe Fressen und Wasser unters Carport gestellt.
Mona's Bluthochdruck ist eben so hoch geschnallt, dass die sich erste mal hinlegen musste, weil die so Kopfschmerzen bekommen hat.....also lasse ich die erst einmal in Ruhe....die hat sich noch viel mehr aufgeregt wie ich.

@Ruth

72std. bis max 10 Tage dann wird entsorgt. Und die Rescues sind alle voll, die habe ich angerufen. Ausser K. hat noch eins bis zwei Plaetze frei, die nimmt aber nur kleine Hunde auf....die hat die Grossen abgelehnt....will sich aber den Basset Mix morgen anschauen....falls es mit dem Co Worker nicht klappt

Natuerlich haben wir TS Gesetze doch es wird hier im Sueden einfach nicht durchgesetzt, ausser wenn es Kampfhunde sind die als toedliche Waffe eingesetzt wird.

@ Tamara
Nee, bin ich nicht, sobald es sich rumspricht, dass man privat rescue ist, setzen diese "Schweine" die Tiere aus, nicht nur bei mir. Wir haben alle dasselbe Problem.

Auch kann ich die Aussage nicht mehr hoeren, "Zumindestens haben die die Tiere bei den Rescues ausgesetzt, da zeigt sich noch eine kleine menschliche Regung" Das ist nicht so! Denn damit wollen diese Menschen nur das eigene Gewissen erleichtern, weil sie sich nicht trauen die Tiere in die Toetung zu geben und diese Aufgabe lieber jemanden anderem ueberlassen wollen.

Ich hasse solche Situationen, ohne VK und schnell PS finden, doch diesmal bleibt mir nichts anderes uebrig.

Das sind mal wieder die Geburtstagsgeschenke fuer meine Jungs, Monshey hat am 15. Jan Geburtstag und Isaiah am 18. Jan....da geht die Kohle hin


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

#12

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 09.01.2010 13:31
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

Update

Mr. Charles (Holzmann) hat 2 Hunde bei sich aufgenommen und auch wenn ich mich schlecht fuehle, dass es keine Haushaltung ist, ist es besser als die Strasse. Es scheinen sich um Outside Dogs zu handeln, so haben sie zumindestens einen warmen Shelter. Mr. Richard und ich waren dort und ich muss sagen die Scheune ist gross und mit viel Heu drinnen, plus das ganze Gelaende ist mit einem 1,80m hohen Weidezaun eingezaeunt und riesen gross, der hat eine Holzfarm und ein paar Pferde.....von der Seite her haben es die beiden erst einmal gut getroffen....gerade mal 2 bis 3 milen von uns, da kann ich dann immer mal kontrollieren. Es sind die 2 Lab Mixe und die passen eigentlich relativ gut auf so eine Farm. Ich habe der Family 100lbs Hundefutter dagelassen und das muesste auch erst einmal schicken. Der Mann hat gesagt, er hat seinen verstorbenen Jungen immer frisches Fleisch dazugemixt und er geht morgen welches holen, das hat mich schon einmal ein wenig beruhigt.

Alice hat angerufen, sie nimmt den jungen braunen bis er kastriert ist. Es handelt sich um einen Jagdhund....habe den Namen der Rasse schon wieder vergessen. Er bekommt dem Zwinger von dem Maedel, da die Kleene im Haus ist und wir naechste Woche VK fuer das Maedel haben. Evtl. wusste Alice auch einen Jaeger der den Jungen adoptieren wurde und ihn auch ausbilden wuerde. Alice hat mir versichert, es handelt sich um einen Hundeliebhaber, der super mit Hunden umgeht und viel Zeit, Geld und Arbeit in seine Hunde steckt. Haushaltung

Der Wolf laesst sich nicht anpacken und geht auch nicht in meinen Zwinger. Well, ich kann ihm nicht helfen, die kann man nicht zwingen und ich ich habe auch keine Lust am Wochenende gebissen zu werden.

Jessie's Co Worker nimmt wahrscheinlich den Bassett Mix und wir koennen morgen bei denen schauen gehen, wie es bei denen aussieht....den Verdienst & Rank kenne ich ja und ob die in der Lage sind den Hund zu adoptieren. Wuerde mich freuen wenn es klappt. Jessie hat ein gutes Gefuehl, doch das ist ein Mann und da verlasse ich mich nicht drauf.....da schaue ich lieber selber nach oder Mona.

Dies sind alle schnelle Notloesungen und war heute einen Haufen Stress voll, keine optimalen Loesungen, doch besser wie es noch heute morgen war.

Am Montag werde ich die Jungs fuer die Kastra am Mittwoch mit anmelden und dann werden die auch gleich geimpft.

Danke fuer euren Zuspruch und das ich meine Wut hier abladen durfte....hat geholfen. Jessie war ja nicht zu Hause, sonst haette ich den mal angeschrien zwischendurch.


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

#13

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 10.01.2010 01:54
von Nono FleckenHex • Worldchampion | 251 Beiträge

Och Diana - man kann leider nicht immer für alle das optimale erreichen und die Situation erstmal verbessert zu haben ist ja schon mal ein Fortschritt.


LG Nono


wenn es im himmel keine sabberbacken gibt, dann geh ich da auch nicht hin



http://www.seelenstern.de.ms

nach oben springen

#14

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 10.01.2010 04:46
von Ludwig • Really the Best | 1.461 Beiträge

Ich finde du hast erstaunlich schnell eine akzeptable Lösung gefunden! Ist ja wirklich schlimm, wie das Problem in Amerika gehandhabt wird. Wahrscheinlich werden viele Hunde abgeschoben, weil sie irgendwelche Probleme machen und dann wird sich wieder ein Welpe angeschafft, oder? Echt zum Kotzen sowas!!! Ich kann dich nur für dein Engagement bewundern!


Liebe Grüße,
von Ruth und Ludwig

zuletzt bearbeitet 10.01.2010 04:46 | nach oben springen

#15

RE: Nicht zu fassen

in Notnasen 14.01.2010 01:41
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

So, die Jungs sind alle kastriert & geimpft....ausser der Wolf, er ist verschwunden....vielleicht hat er sich in die anliegenden Waelder verdruckt. Ich hoffe es fuer ihn. Er war noch zweimal hier und ist dann jedesmal sofort wieder weg.

Die Labs (beide ca. 18 bis 24 mon. alt) bleiben erst einmal auf dem Hof.....sie scheinen sich pudelwohl zu fuehlen. Beim Abholen waren die auch im Haus und haben auf frisches Fleisch gewartet (natuerlich nicht bekommen vor der OP). Auch wurde drinnen ein Bettenlager eingerichtet, damit sie sich erholen koennen.

Der Bassett Mix (ca. 4 bis 5 Jahre alt) ist bei Jessie's Co Worker und wurde offizell als Familienmitglied adoptiert.

Der Jagdhund (Weimaraner &Ridge Mix...ca. 6mon. alt) ist beim Jaeger. Ich habe gemixte Gefuehle, der Mann ist sehr nett und wie Alice mir sagte, kann ich nicht meine eigene Anitsymaphatie gegen sein Hobby gegen den Hund sein Forever Home stellen. Sie hat Recht, denn so ein Hund braucht eine gute Ausbildung und Beschaeftigung. Auch war der Jaeger total ueberzeugt von der Kastration. Fuer den Jungen ist es ein super Zuhause und weder der Hund noch der Jaeger koennen was fuer meine Einstellung der Hobbyjagd. Trotzdem komisch fuer mich.

Das ging alles zu schnell und ich wuenschte wir haetten mehr Zeit gehabt, doch die NK werden das Ergebnis bringen....zumindestens sind die Hunde untergekommen.


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

Image Hosted by ImageShack.us Kostenloser Suchmaschineneintrag
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: skyhessen
Forum Statistiken
Das Forum hat 3364 Themen und 31601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 129 Benutzer (29.01.2010 20:30).