Hundefreunde unter sich! Was hier als Doggenforum begonnen hat, steht allen offen, die sich für Hunde interessieren und sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können!

#16

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 23.06.2010 22:09
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Zitat von sendy
Rassen gerecht kannst du Kangal hier in Deutschlandf nicht halten.Das in Türkey die Hunde anders erzogen werden ist klar.Der Hund sah sehr gut aus,keine zeichen auf schlechte behandlung.Es tut weh wenn sowas jemanden unterstellt wird.WOCHEN LANG IN MÜLL!!!!Haben die leute dort Tag und Nacht gestanden oder was?Solche leute verstehe ich nicht.



Doch, kann man. Mit dem entsprechenden Grundstück und der Bereitschaft dem Hund Arbeit zu geben. Und zwar nicht nur Laufen sondern wirklich auch Kopfarbeit. Und das gilt im Übrigen auch für Hunde wie Australian Shepherd, Bordercollie und sämtliche Jagdhundrassen, ins Besondere Weimaraner und Viszla.
Und Liebe zum Hund zeigt sich für mich, wenn ich bereit bin auf die ganz speziellen Bedürfnisse meines Hundes einzugehen und sie zu befriedigen. Jeder Hund ist anders, mal ganz abgesehen von der Rasse. Ich kenne einen Kangal, der ist so faul, dass man ihn kaum zum Arbeiten motivieren kann. Aber das ist mit Sicherheit eine Ausnahme!

Sicher kann man auf Grund solcher Artikel kein Urteil fällen. Aber ich kann und darf sagen, was ich zu eben diesem Artikel denke. Und die Tatsache, dass ein Amtstierarzt hinzugezogen wurde, zeigt, dass es zumindest Zweifel an der artgerechten Haltung gibt. Wohlgemerkt: artgerechte Haltung!

Die rassegerechte Haltung kann sicher nicht durch eine Momentaufnahme bewertet werden.


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







zuletzt bearbeitet 23.06.2010 22:10 | nach oben springen

#17

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 24.06.2010 08:10
von sendy (gelöscht)
avatar

ich kenne die Besitzer.Tina hatte das wirklich nicht schlecht bei den.Das die Tierschutzer sich mit den in verbindung gesetzt hat davon weiß ich nicht.Es ist nur schade das die Leute einfach ins Haus angebrochen haben und Tina mitgenommen.Mit sicherheit wollen die nur das beste für die Tiere aber dann sollten die sich um wirklich ernste fälle kümmern und nicht um Hunde den es gut geht.Weiß du wie sich die Besitzerin fühlt?Nein weißt du nicht.Sie kann nur weinen.
Muss ganz ehrlich sagen das ich für sie hoffe das sie Tina bald wieder hat.Sie ist echt fertig.
Ach so,und ich heiße Sendy.

nach oben springen

#18

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 24.06.2010 08:13
von sendy (gelöscht)
avatar

verstehe mich nicht falsch aber so wie die Tiere in Türkey leben kannst den Tieren hier in Deutschland nicht bieten.Aber das die Besitzer sie geliebt haben und lieben immer noch das weiß ich.

nach oben springen

#19

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 24.06.2010 08:36
von Annika • Worldchampion | 600 Beiträge

Wenn ich schon in Deutschland lebe hab ich mich anzupassen auch den TIEREN GEGENÜBER

Sorry aber ich bekomm da nen Halsssssss


Liebe Grüße
Annika mit den Schlümpfen Spike und Mia
und Ayla immer bei uns


nach oben springen

#20

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 24.06.2010 08:42
von Annika • Worldchampion | 600 Beiträge

Selbst wenn nur die Hälfte stimmt was die Medien schreiben ist das genug um den Hund dort weg zuholen...Meine Meinung


Liebe Grüße
Annika mit den Schlümpfen Spike und Mia
und Ayla immer bei uns


nach oben springen

#21

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 24.06.2010 09:14
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

Einen Hund zu lieben, bedeutet nicht das man ihn rassegerecht haelt. Liebe ist oft reiner Egoismus und schadet dem Tier. Das Bild was auf der Seite eingestellt war, dort sah man eine Baustelle und auch Bauschutt. Durch solche Bilder hat der TS schon einmal einige Beweisse gegenueber dem Besitzern des Hundes.
Lieben heisst auch loslassen koennen und dem Hund das zu bieten was er benoetigt um ein glueckliches, zufriedenes artgerechtes Leben zu fuehren. Wenn Tina auf eine grosse Farm vermittelt werden koennte, arbeitsbeschaeftigung hat und ihre Herkunft/Zucht ausleben darf, sollte man sich ueberlegen, ob man Tina das nicht aus Liebe geben moechte.
Ich habe einige Hunderassen die ich abgoettisch schoen finde, doch niemals fuer mich kaufen wuerde, da ich einfach nicht die Gelegenheit habe, den Tieren das zu geben, was sie brauchen.
Manche Hunde habe ich fuer Jahre und lasse sie dann gehen, weil sie in eine bessere Zukunft gehen, die ich ihnen hier nicht bieten kann. Es tut mir jedesmal hoellisch weh, doch im inneren weiss ich, dass ich den richtigen Schritt gehe, obwohl ich meistens versuche eine Ausrede nach der anderen zu finden und im Ende entscheide ich mich dann doch gegen meinen eigenen Egoismus...und glaube mir ich liebe sie alle.


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

#22

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 24.06.2010 09:17
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Auch ich musste mich schon im Interesse eines Hundes von ihm trennen. Der Schmerz ist heute, nach mehr als 10 Jahren immer noch gegenwärtig, aber ich weiß, dass ich das Richtige getan habe. Wie Diana schon schrieb: Liebe heißt, auch loslassen zu können!


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

Image Hosted by ImageShack.us Kostenloser Suchmaschineneintrag
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: skyhessen
Forum Statistiken
Das Forum hat 3364 Themen und 31601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 129 Benutzer (29.01.2010 20:30).