Hundefreunde unter sich! Was hier als Doggenforum begonnen hat, steht allen offen, die sich für Hunde interessieren und sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können!

#1

Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 03.06.2010 07:07
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

OBERLUNGWITZ - Drama um gequälten Hund in Abbruchhaus: Der Besitzer hatte seine Kangalhündin Tina (acht Monate) wochenlang zwischen Schutt und Müll eingesperrt. Jetzt schlugen Nachbarn Alarm - und anonyme Tierschützer befreiten die Hündin, brachten sie in ein Tierheim.

Die Lage für den türkischen Hirtenhund erschien dramatisch. Seit Wochen hatte ihn der türkische Besitzer Murat A. (32) im Abbruchhaus zwischen Dreck und Trümmern eingesperrt. Angeblich sollte er das Haus gegen Vandalen schützen. Doch Nachbarn schimpften über die miserable Lage des Tieres. Gabriele Leißner (48): „Der Hund hat keinen Kontakt zu Menschen oder Tieren. Eine furchtbare Situation.“

Nachbarn alarmierten am Abend Sabine Köhn (44) und Jürgen Burkert (58) vom Chemnitzer Tierschutzverein „Tier und Mensch“. Vorsitzender Burkert: „Eine unwürdige Situation. Der Hund winselt und ist verstört. Da muss so schnell wie möglich Abhilfe geschaffen werden.“ Die Tierschützer alarmierten die Polizei. Doch die Beamten sahen keinen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Als die Polizei weg war, kamen im Schutze der Nacht Tierschützer, holten den Hund aus dem Haus und brachten ihn in ein Tierheim. bri

Quelle


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#2

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 03.06.2010 07:27
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

Das sind die Seiten die nur aktive TS sehen und kaum geglaubt werden, welche Horden gegangen werden muessen um Tiere aus dem Elend zu befreien.
Ich kann den Link nicht oeffnen, doch sobald mein viruscheck vorbei ist, werde ich oeffenen koennen und lesen koennen. Wir stehen immer mit einem Bein im Knast.


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

#3

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 03.06.2010 07:30
von Lina • Worldchampion | 674 Beiträge

Ich finde das diese sachen in letzter Zeit echt zunehmen immer mehr Menschen schaffen sich unüberlegt Tiere an jedlicher Art ... :O( ... und so was kommt dann dabei raus ... ein Kangal in einer Wohnung , der brauch Platz der muss aufpassen auf sein Haus und Hof MANNOOO echt


nach oben springen

#4

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 03.06.2010 07:39
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Ich bin auch betroffen davon, dass die Polizei nicht zumindest einen Amtstierarzt eingeschaltet hat! Die Tatsache, dass der Hund evtl. gut gefüttert wird bedeutet ja nicht, dass er art- bzw. rassegerecht gehalten wird. Was wir aus einem Kangal, der so aufwächst? Das ist eine tickende Zeitbombe, über die man dann liest, wenn es zu einem tragischen Beissvorfall gekommen ist....


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#5

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 21.06.2010 10:05
von sendy (gelöscht)
avatar

das was in dem zeitung steht simmt nicht.Und Amtstierarzt war da,und nichts festellen können

nach oben springen

#6

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 21.06.2010 19:13
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Was hat der Amtstierarzt denn festgestellt? Dass der Hund rassegerecht gehalten wird oder artgerecht? Das ist nämlich die Frage, die sich hier stellt. Der Kangal gehört zu den Herdenschutzhunden und stellt somit weit höhere Ansprüche an die Haltung als z.B. eine Deutsche Dogge!!!

Ich weiß wovon ich rede, denn ich habe hier mit einem Ca de Bestiar einen vergleichbaren Hund, dabei sind die Hündinnen noch leichter zu handhaben. Und womit ein "normaler Hund" zufrieden und glücklich sein kann, ist für einen solchen Vertreter absolut ungenügend. Ein Beispiel: es gibt hier in meiner näheren Umgebung einen Kangal-Besitzer, der sich für seinen Rüden extra drei Schafe angeschafft hat, damit der Hund eine Aufgabe hat und ausgeglichen ist.
In der Türkei steckt der Bauer ein Quadrat von ca 1m² mit nur vier Stöcken ab und der Hund muss dann selbständig die Herde innerhalb dieses Gebietes halten, d.h. diese Hunde sind darauf gezüchtet selbständige Entscheidungen zu treffen. Eine Schwäche des Hundeführers führt unweigerlich dazu, dass der Hund das Kommando übernimmt! Das heißt aber auch, dass die Hunde gefordert werden müssen, um nicht unzufrieden und damit oft unberechenbar zu werden.


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#7

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 22.06.2010 01:46
von Amber • Really the Best | 1.104 Beiträge

Sorry, Pia, ich muss lachen. Ne ganze Herde plus Hund in 1 m² ?


LG Birgit mit Kiara und Herkules
_______________________________________
Wer meine Doggen nicht mag, den mag ich nicht!

nach oben springen

#8

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 22.06.2010 02:05
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

lol...Pia hat sich bestimmt vertippt, ich muesste auch 2x lesen.
Stimmt aber schon, manche Hunde sind fuer Wohnungshaltung einfach nicht geeignet und solche brauchen 24/7 Beschaeftigung.

Zu den Amt TA

Da gehen die Einstellungen und Ansichten ueber artgerechte Haltung weit auseinander und es ist wie bei einem Richter auch ein Gluecksspiel an wem man gerade geraet.


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



zuletzt bearbeitet 22.06.2010 02:14 | nach oben springen

#9

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 22.06.2010 03:24
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

klar, da werden die Schafe gestapelt und der Hund muss oben drauf balancieren....

Nee, klar 1km² war gemeint.


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#10

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 23.06.2010 08:24
von sendy (gelöscht)
avatar

Rassen gerecht kannst du Kangal hier in Deutschlandf nicht halten.Das in Türkey die Hunde anders erzogen werden ist klar.Der Hund sah sehr gut aus,keine zeichen auf schlechte behandlung.Es tut weh wenn sowas jemanden unterstellt wird.WOCHEN LANG IN MÜLL!!!!Haben die leute dort Tag und Nacht gestanden oder was?Solche leute verstehe ich nicht.

nach oben springen

#11

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 23.06.2010 09:14
von Ludwig • Really the Best | 1.461 Beiträge

Wer bist du eigentlich, Sendy? Du hast dich leider nicht vorgestellt, das ist hier in diesem Forum üblich.


Liebe Grüße,
von Ruth und Ludwig

nach oben springen

#12

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 23.06.2010 09:28
von Annika • Worldchampion | 600 Beiträge

Ohha hartes Tobak Sendy wenn das deine Meinung ist!!!!


Liebe Grüße
Annika mit den Schlümpfen Spike und Mia
und Ayla immer bei uns


nach oben springen

#13

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 23.06.2010 12:40
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

Sendy, ich will Dich hier keinesfalls angreifen, eine artgerechte/rassegerechte Tierhaltung hat nichts mit Erziehung & Liebe zu tun. Solche Hunde sind absolut nicht fuer eine Stadt, Wohnung oder kleines Haus mit kleinen Garten geeignet....dies sind Beschaeftigungshunde und haben einen harten Drang zur Arbeit um gluecklich zu sein, nur wer diese Beschaeftigung mit viel Auslauf geben kann, wird solch einer Hunderasse gerecht. Aus Deinen Statements heraus, bin ich der Ueberzeugung, dass Du der Besitzer oder ein Freund des Besitzers bist. Natuerlich tut die Wahrheit weh und auch wenn die Medien uebertreiben mit ihren Bericht muss ein Funke Wahrheit daran sein, ansonsten haette niemand das Amt rauskommen lassen. Ich weiss aus Erfahrung, dass jeder Amt TA eine andere Meinung und Einstellung hat und TS Gesetze kann man weit dehnen und es sind immer Hintertueren offen. Auch habe ich schon erlebt, dass Amt TA mit den betroffenen Besitzer aufgrund der ungluecklich unverschuldeten Lebenslage Mitleid hatten und haben eine weitere Frist gegeben- uebrigens in manchen solchen Faellen verhalten wir uns TS und das Amt und arbeiten hart zusammen mit den Besitzern um denen eine bessere Chance bzw. Neuanfang zu geben...nicht alle solche Situationen sind durch Tier Abuse entstanden, sondern Umstaende fuer die keiner etwas kann. Wie auch immer, wenn Du die Sache aus Deiner perspektive aufklaeren willst, dann mache das doch, bitte.....ansonsten koennen wir uns hier kein anderes Bild machen.


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

#14

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 23.06.2010 16:49
von Grauer • Worldchampion | 351 Beiträge

Tja, wenn das so stimmt, wie es im Ausgangsposting zitiert wurde, dann ist das ein astreiner Einbruch und Diebstahl und der Hund wird schneller wieder aus dem TH zurück zu den Besitzern kommen, als man schauen kann.


Gruß Bettina

nach oben springen

#15

RE: Befreiung für Kangal Tina

in Der Hund in den Medien 23.06.2010 17:37
von babyfalk • Really the Best | 2.043 Beiträge

Das ist was ich meinte mit meinen ersten Posting, wir stehen immer mit einem Fuss im Knast. Da solche Aktionen gefaehrlich und auch sehr unvernueftig sind, wird hier meistens der "legale" Weg gegangen. Doch ehrlich gesagt, muss ich auch sagen, wenn wir die Cops rufen ist es uns noch nie passiert, dass die nicht unternommen haben.... zumindestens bemuehen sich die meisten Cops darum, dass die Besitzer uns den Hunde/Katze uns ueberschreiben. Auch muessen die Besitzer die Polizei nicht ins Haus lassen, wenn kein Durchsuchungsbefehl vorliegt!
Es gibt Leute die kommen wirklich unverschuldet in solche Situationen und lieben ihre Tiere abgoettisch....Disaster, Krankheit, Arbeitslosigkeit usw., versuchen mit allen Mitteln ihre tiere zu halten und viele vergessen ihre eigenen menschlichen Beduerfnisse auch dadurch...versetzt Euch in solch eine Lage und dann kommen auch noch wildfremde Menschen die Euch das geliebte Tier wegnehmen wollen. Ich kann mich vielleicht in solche Menschen besser reinversetzen, weil unser Haus abgebrannt ist, wir obdachlos waren und dadurch das ich im TS war, wusste ich besser wie ich vorgehen kann um meine Hunde zu versorgen und unterzubringen....doch es war alles andere wie einfach und wir hatten damals noch das Glueck einigermassen etwas an Ersparnissen zu haben um die Hunde in eine 24/7 Pension zu bringen. Wir haben auf ein Hotel verzichtet und sind bei einem Freund von uns eingezogen.
Keiner von uns meint es boese, wenn wir die Tiere aus solchen situationen rausholen wollen, doch man muss immer ein wenig Hintergrundarbeit im Vorfeld leisten, bevor man sich zu solchen Befreiungsaktionen entschliesst. Vielleicht haetten die Leute den Hund dem TS ueberschrieben und waeren evtl. noch dankbar gewesen fuer die Hilfestellung. Wenn man dann natuerlich auf viel Ignoranz stoesst, entschliesst man sich zu solchen Aktionen und dreht die Sache dann so, dass man auf der duennen Linie Legal/illegal befindet.
Hier gehen wir folgendermassen vor: Wenn das Tier abgemagert ist, viele offene Wunden hat und eindeutige Abuse Merkmale traegt, ist der erste Gang zum TA um Bescheinigung zu bekommen, mit der Bescheinigung geht man zu den Cops, stellt Anzeige (Bildermaterial und TA Bescheinigung sind die wichtigsten Beweise), bevor der Besitzer ueberhaupt mitbekommt, dass das Tier verschwunden ist....TA steht bereit. Dann wird das criminal Court eingeschaltet und solange das Verfahren laeuft, ist das Tier dem Tierschutz ueberschrieben. Da die meisten Besitzer dann sehr viel Angst vor noch hoeheren strafen haben, geben die schon im Vorfeld den Hund ueber und machen einen Deal mit dem DA.


Liebe Gruesse aus Memphis
Diana & das verrueckte rescue Rudel



nach oben springen

Image Hosted by ImageShack.us Kostenloser Suchmaschineneintrag
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: skyhessen
Forum Statistiken
Das Forum hat 3364 Themen und 31601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 129 Benutzer (29.01.2010 20:30).