Hundefreunde unter sich! Was hier als Doggenforum begonnen hat, steht allen offen, die sich für Hunde interessieren und sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können!
#1

Vollbad für Hund und Herrchen

in Der Hund in den Medien 03.06.2010 20:04
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Aichelberg. Trotz des Wetters gab sich bei der 10. Schwabenschau der Boller Ortsgruppe des Vereins Deutscher Schäferhunde das "who is who" der Szene ein Stelldichein. Sogar Teilnehmer aus Übersee waren angereist.

Der Aichelberger Sportplatz wurde am gestrigen Fronleichnamstag zu einem etwas rutschigen Laufsteg. Dennoch präsentierten sich Hunde und ihre Führer bei der 10. Schwabenschau der Ortsgruppe Bad Boll des Vereins Deutscher Schäferhunde von ihrer besten Seite.

Noch bei Meldeschluss hatten sich die Macher hinter den Kulissen, die tüchtige Bad Boller Ortsgruppe des Vereins Deutscher Schäferhunde, Hans-Peter und Renate Rieker, über ein Rekordergebnis von 151 Meldungen gefreut. Bis der Regen kam und manche Teilnehmer leider fern blieben, wie Renate Rieker berichtet.

Unverdrossen nahmen Hund und Herrchen ein Vollbad. "Bei schönem Wetter kann doch jeder starten", nahm es Konrad Sigmund aus Neckergerach gelassen. "Im Ring muss man heute allerdings ein Künstler sein", betont er gleich. Rund 250 Meter geht es bei der Präsentation im Kreis - eine Strecke die Hund und Halter unter den strengen Blicken der Jury gleich mehrmals zurücklegen. Geachtet wird auf Antritt und Bewegungsablauf. Die Hunde tun sich allerdings schwer in dem aufgeweichten Rasen, sinken mit ihren Pfötchen ein. Währenddessen kämpfen die Halter mit der Leine, die schlüpfrig wie ein Aal ist. Den "Rufern" hinter den Trassierbändern fällt die Aufgabe zu, die Tiere zu motivieren. Sie pfeifen, brüllen und quietschen mit bunten Gummitierchen. "Korrekte und fließende Gänge, guter Raumgriff - eine sehr gute Präsentation", tönt es aus den Lautsprechern. Die Stimmung bei den rund 250 Zuschauern steigt, weil auch wieder bestens für das leibliche Wohl gesorgt ist.

Zum großen Schaulaufen waren angetreten: die Nachwuchsklasse von neun bis zwölf Monaten, die Jugendklasse bis 18 Monate, die Junghundklasse bis 24 Monate und die Gebrauchshundklasse ab zwei Jahren. Anschließend folgte die Standmusterung, wo Körperhaltung und Eleganz zählen. Dazu schoben die Halter ihre Tiere in Position. Drei Kampfrichter nahmen die Anatomie in Augenschein: Kriterien sind unter anderem ein ausdrucksvoller Kopf, eine leicht geschwungene Rückenlinie, abfallende Kruppe, exakt gewinkelte Sprunggelenke. Vielfach zückten die Preisrichter beste Noten. Heinz Scheerer, Zuchtrichter und Körmeister des Vereins für Deutsche Schäferhunde, lobte die gute Qualität der Hunde insgesamt und den harmonischen Verlauf der Veranstaltung. "Für die Rasse ist das hier eine bedeutende Schau." Die Ortsgruppe Bad Boll mischte wieder vorne mit.

Quelle


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

Image Hosted by ImageShack.us Kostenloser Suchmaschineneintrag
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: skyhessen
Forum Statistiken
Das Forum hat 3364 Themen und 31601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 129 Benutzer (29.01.2010 20:30).