Hundefreunde unter sich! Was hier als Doggenforum begonnen hat, steht allen offen, die sich für Hunde interessieren und sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können!
#1

Ulm macht jagd auf nicht gemeldete Hunde...

in Der Hund in den Medien 10.06.2010 20:08
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Ulm. 2400 Hunde sind in Ulm gemeldet. Die Stadt schätzt, dass 10 bis 30 Prozent mehr gehalten werden - unversteuert. Mit einem Brief an alle Haushalte werden die Halter nun aufgefordert, ihre Tiere anzumelden.

Es ist schon merkwürdig. Da nimmt die Einwohnerzahl im Stadtkreis Ulm (2000: 117 000, 2008: 121 000) konstant zu, doch die Zahl der angemeldeten Hunde (aktuell: 2400) ist im gleichen Zeitraum rückläufig. Mit dieser Entwicklung steht Ulm nicht alleine da. Auch in anderen Städten sei diese Tendenz zu beobachten, sagt Manfred Buck von der Steuerverwaltung der Stadt Ulm. Sprich: Menschen halten ihre Hunde zunehmend schwarz, um die Hundesteuer zu sparen. Zwar müssen die Tiere außerhalb von Wohnung und Grundstück eine Marke um den Hals tragen - doch wer kontrolliert das schon?

Gut 250 000 Euro nimmt die Stadt jährlich an Hundesteuern ein, es könnten 10 bis 30 Prozent mehr sein, würde man den Hinterziehern auf die Schliche kommen, ist die Stadtverwaltung überzeugt. Mit einer Postwurfsendung, die dieser Tage an alle 60 000 Ulmer Haushalte herausging, will man dem Problem nun zu Leibe rücken. Alle "illegalen" Hundehalter werden darin aufgefordert , ihre(n) Vierbeiner anzumelden. "Wir sehen in dieser Aktion einen Beitrag zur Steuergerechtigkeit gegenüber denjenigen, die ihre Hundesteuer ordnungsgemäß bezahlen", schreibt Finanzbürgermeister Gunter Czisch in dem Brief.

Während andere Kommunen wie Stuttgart, Bonn oder Kehl jüngst sogar dazu übergegangen sind, Haushalte auf unangemeldete Hunde zu kontrollieren, will man in Ulm zunächst einmal auf die Einsicht und Kooperationsbereitschaft der Hundehalter setzen. Die wird auch belohnt: Wer seinen Hund innerhalb der nächsten vier Wochen nachmeldet, müsse nicht mit Sanktionen rechnen, heißt es in dem Schreiben. Auf der Rückseite des Briefs ist ein Formular für die Hundesteueranmeldung aufgedruckt, ein Freiumschlag liegt bei. Rund 12 000 Euro hat sich die Stadt die Aktion kosten lassen, sagt Buck.

Kommunen sind zur Erhebung der Hundesteuer verpflichtet, über deren Höhe können sie aber selber entscheiden. Im Regelfall unterliegen alle Hundehaltungen im Stadtgebiet der Steuerpflicht. Doch es gibt Ausnahmen: Steuerbefreiungen gelten insbesondere für Hunde, die dem Schutz oder der Hilfe blinder, tauber oder sonst hilfsbedürftiger Personen dienen. Knapp 50 solcher Ausnahmen gibt es in Ulm.

Quelle


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#2

RE: Ulm macht jagd auf nicht gemeldete Hunde...

in Der Hund in den Medien 11.06.2010 07:37
von Titan • Worldchampion | 526 Beiträge

Ich hab' mein Brief auch schon gestern in den Briefkasten gehabt. Titan ist aber angemeldet, also durfte mein Brief in den Müll.
Was ich aber "komisch" fand, nirgendswo in dem Brief gab es eine Möglichkeit andere Hundehalter "anzuschwärzen"- also sprich, ich als Mieter im gleichen Haus wie jemand mit Hund und ich könnte es der Stadt melden. So würde ich finden das sich das ganze lohnen würde- das ganze Papier und Versand hat ja auch was gekostet- und die, die ihre Hunde noch nicht angemeldet haben, werden es nach diesem Brief (welches noch sehr freundlich gehalten wurde) auch nicht tun.


LG, Jennifer und Titan

nach oben springen

#3

RE: Ulm macht jagd auf nicht gemeldete Hunde...

in Der Hund in den Medien 11.06.2010 07:42
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Hier in Rees folgte nach dieser freundlichen Aufforderung ein Besuch durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Die sind wirklich von Tür zu Tür gegangen und haben geklingelt und darauf gelauscht, ob da evtl. ein Hund bellt. Naja, mir konnte das egal sein, meine sind alle drei gemeldet....


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#4

RE: Ulm macht jagd auf nicht gemeldete Hunde...

in Der Hund in den Medien 11.06.2010 21:02
von Titan • Worldchampion | 526 Beiträge

Ich finde ja die Hundesteuern, na ja. Eigentlich hätte ich nichts dagegen, wenn sie nicht überall so unterschiedlich wären- besonders hier sind sie schön teuer. 1. Hund € 118, ab den 2. Hund immer das doppelte- also 236 Euro. Aber wenn man schon zahlen muss, dann sollen sich auch alle dran halten.


LG, Jennifer und Titan

nach oben springen

#5

RE: Ulm macht jagd auf nicht gemeldete Hunde...

in Der Hund in den Medien 11.06.2010 21:36
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Ich hätte nichts dagegen, wenn die Steuern auch für die Hunde eingesetzt würden, z.B. für geeignete Freilaufflächen oder ähnliches. Leider sind aber Hundesteuern nicht zweckgebunden.


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

Image Hosted by ImageShack.us Kostenloser Suchmaschineneintrag
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: skyhessen
Forum Statistiken
Das Forum hat 3364 Themen und 31601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 129 Benutzer (29.01.2010 20:30).