Hundefreunde unter sich! Was hier als Doggenforum begonnen hat, steht allen offen, die sich für Hunde interessieren und sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können!
#1

Hunde schlau wie Kleinkinder

in Der Hund in den Medien 13.08.2009 22:32
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Hunde sind dem Menschen ähnlicher als gedacht. Zumindest in ihren geistigen Fähigkeiten: Sie können zählen, betrügen und bis zu 250 Wörter unterscheiden. Die Vierbeiner stünden somit in ihrer Entwicklung ungefähr auf der Stufe eines zweieinhalbjährigen Kindes, erklärt der Psychologe Stanley Coren von der kanadischen Universität von British Columbia in Vancouver. Er hat mehrere Studien zu den Vierbeinern ausgewertet und kam dabei zu überraschenden Ergebnissen.

Bis fünf Zählen und Addieren

Denn Hunde könnten durchaus Strategien entwickeln, um Menschen oder auch Artgenossen zu täuschen – um so am schnellsten zu einer Belohnung zu gelangen. Diese Fähigkeit wurde bisher mit dem Verstehen komplexerer Arten von Sprache in Verbindung gebracht, was bislang nur Menschenaffen zugeschrieben wird. Die Tiere müssen zudem über ein einfaches Selbst-Bewusstsein verfügen. Denn die Fähigkeit, andere zu täuschen, bedinge, dass sie den Unterschied zwischen sich und der Umwelt wahrnehmen.

Das Denkvermögen der Hunde übertreffe bei Weitem das, was den Tieren bisher zugetraut wurde, erklärte Coren. Nicht nur Zählen, sondern auch rudimentäres Verstehen von Sprache und eine Vorstellung von anderen Individuen gehörten zu ihrem Repertoire. In Experimenten, bei denen Tiere so schnell wie möglich zu einer Belohnung gelangen sollten, zeigten sie Verhaltensweisen, die eindeutig auf die Fähigkeit zum Planen schließen lassen.

Dies beinhaltet, einzuschätzen, was ein anderes Individuum – egal ob Hund oder Mensch – als nächstes tut, und sich selbst entsprechend zu verhalten. Und die mathematischen Fähigkeiten der Hunde gehen so weit, dass sie bis fünf zählen können und über ein arithmetisches Grundverständnis verfügen. Der beste Freund des Menschen kann theoretisch also selbst einfache Rechenoperationen wie eins plus zwei lösen.

Eine weitere Parallele zum Menschen: Nicht alle Hunde scheinen gleich intelligent zu sein. So kann beispielsweise ein durchschnittlicher Vierbeiner etwa 150 Wörter unterscheiden, während es ein sogenannter Superhund auf bis zu 250 Wörter bringt.

Dazu gehören immerhin 20 Prozent der Tiere. Die intelligenteste Rasse sind dabei offenbar die Border Collies, gefolgt von Pudeln, den Deutschen Schäferhunden und den Golden Retrievern. Ein wenig abgeschlagen hinter den Superhunden liegen Dobermänner und Labrador Retriever.
Quelle


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

Image Hosted by ImageShack.us Kostenloser Suchmaschineneintrag
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: skyhessen
Forum Statistiken
Das Forum hat 3364 Themen und 31601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 129 Benutzer (29.01.2010 20:30).