Hundefreunde unter sich! Was hier als Doggenforum begonnen hat, steht allen offen, die sich für Hunde interessieren und sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können!
#1

Doggenrüde in Lebensgefahr

in Notnasen 10.09.2009 19:27
von tinkerbell (gelöscht)
avatar

Diese beiden Doggen sind vor einer Woche aus Ungarn zu uns gekommen. Die
Fotos stammen aus dem ursprünglichen Zuhause. Der Rüde war nach dem
Aufenthalt in der Tötungsstation und nach der langen Fahrt in einer Box nur
noch ein Skelett. Zu allem Übel war seine Hündin hochläufig. Gestern hat es
ihn umgehauen, er hatte eine stressbedingte Magendrehung. Wider Erwarten
der TÄ hat er sich in der Klinik nach dem Abgasen und Behandeln erholt, er
sollte aber nicht ins Tierheim zurück. Wir suchen nun dringend einen
privaten Pflegeplatz, im Zwinger hat er keine Chance.

Kontakt: Ursula Gericke, Tierheim Ludwigsburg, u.g@tierheim-lb.de,
0174 9563126





nach oben springen

#2

RE: Doggenrüde in Lebensgefahr

in Notnasen 10.09.2009 19:30
von Pinkabella • Really the Best | 1.611 Beiträge

was für eine fürchterliche Lebensgeschichte...

Ich halte ganz ganz fest die Daumen, dass er den Besten Platz Ever erhält....


"Unablässig vom Blut getränkt,
ist die ganze Erde nur ein riesiger Altar,
worauf alles,
was Leben hat, geopfert werden muß,
endlos, unablässig..."
Joseph Marie Compte de Maistre (1753 - 1821)

nach oben springen

#3

RE: Doggenrüde in Lebensgefahr

in Notnasen 10.09.2009 20:39
von Moni (gelöscht)
avatar

Wünsche den beiden alles Gute und das sie bald ein neues zuhause finden.

nach oben springen

#4

RE: Doggenrüde in Lebensgefahr

in Notnasen 10.09.2009 20:45
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Nimmt es denn gar kein Ende? Wieviel Tiere müssen noch so leiden, bis der Mensch endlich wach wird... Sorry, Leute, mit ist grad einfach nur noch zum Ko....

Den Hunden wünsche ich nur das Beste, ich hoffe, sie bekommen endlich den Platz und die Liebe, die sie verdienen. Den Peinigern wünsche ich die Pest an den Hals.


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#5

RE: Doggenrüde in Lebensgefahr

in Notnasen 11.09.2009 02:45
von tinkerbell (gelöscht)
avatar

Ich habe eben erfahren, dass der Bub gestern wieder in die Klinik mußte, es geht ihm nicht gut. Sie suchen noch immer einen erfahrenen Pflegeplatz, wenn es geht, nicht weit weg, sie möchten ihm keine größere Fahrt zumuten.

Ich wünsche ihm so sehr, dass er es schafft und noch ein bißchen geliebt wird in seinem Leben. Doll kann es mit seinem früheren Zuhause nicht gewesen sein, so mager wie die beiden waren und dann abgeschoben in die Tötung.
Er muß noch recht jung sein, seine Nase ist noch ganz schwarz. Er tut mir so leid.

nach oben springen

Image Hosted by ImageShack.us Kostenloser Suchmaschineneintrag
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: skyhessen
Forum Statistiken
Das Forum hat 3364 Themen und 31601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 129 Benutzer (29.01.2010 20:30).