Hundefreunde unter sich! Was hier als Doggenforum begonnen hat, steht allen offen, die sich für Hunde interessieren und sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können!
#1

Leverkusen erfasst "schwarze" Hunde

in Der Hund in den Medien 17.09.2009 20:15
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

40 000 Euro mehr bei der Hundesteuer


Leverkusen (RP) 357 Hunde bescheren der Stadtkasse unerwartete Mehreinnahmen. Die Vierbeiner, für die nun Hundesteuer fällig wird, wurden bei einer freiwilligen Befragung durch ein von der Verwaltung beauftragtes Unternehmen aus Düren erfasst. Zum Teil müssen die Halter die Steuer für die vergangenen vier Jahre nachzahlen. Somit erhöhen sich die Hundesteuer-Einnahmen in diesem Jahr um rund 40 000 auf 650 000 Euro. Die Verwaltung geht derzeit noch weiteren Hinweisen auf unangemeldete Hunde nach und rechnet mit weiteren 20 bis 30 Tieren, für die bald Abgaben gezahlt werden müssen.

Quelle


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#2

RE: Leverkusen erfasst "schwarze" Hunde

in Der Hund in den Medien 17.09.2009 20:25
von Pinkabella • Really the Best | 1.611 Beiträge

Ich bin zwar kein richtiger Freund der Hundesteuern.

Da es eine Luxus-Steuer ist.
Aber wenn es sie schon gibt, finde ich es auch in Ordnung, dass es geahndet wird


"Unablässig vom Blut getränkt,
ist die ganze Erde nur ein riesiger Altar,
worauf alles,
was Leben hat, geopfert werden muß,
endlos, unablässig..."
Joseph Marie Compte de Maistre (1753 - 1821)

nach oben springen

#3

RE: Leverkusen erfasst "schwarze" Hunde

in Der Hund in den Medien 17.09.2009 20:39
von Aura (gelöscht)
avatar

Eine Freundin hat unlängst gegen ihre Stadt (Oberhausen) geklagt - und verloren. Die Stadt hat die Hundesteuer dort um 70% (!!) angehoben dieses Jahr. Anke hat 2 Hunde. Und dann wundert man sich, dass die THe immer voller werden? Ich kann bei der Anschaffung eines Hundes vieles einkalkulieren- aber die Willkür der Behörden nicht.
Ich bin solange gegen eine Hundesteuer, solang sie nicht zweckgebunden genutzt wird. Und sei es, 1€-Kräfte zur Säuberung von öffentlichen Anlagen davon zu zahlen. Die dann neben dem üblichen Müll der "guten Bürger" eben auch Hundehaufen entfernt, die nette Zeitgenossen auf dem Weg liegen lassen.

zuletzt bearbeitet 17.09.2009 20:39 | nach oben springen

#4

RE: Leverkusen erfasst "schwarze" Hunde

in Der Hund in den Medien 17.09.2009 20:42
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Würde die Hundesteuer zweckgebunden erhoben, würde wohl kaum ein Hundehalter etwas dagegen haben... Aber meine Katze sch...t auch ungehindert überall hin und da zahl ich keine Steuern für. Und hier gibt es mindestens so viele Katzen wie Hunde.
Wenn dann ein Rentner seinen Hund nicht mehr halten kann, nur weil er sich die Steuern nicht mehr leisten kann, finde ich das nur noch pervers.


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

#5

RE: Leverkusen erfasst "schwarze" Hunde

in Der Hund in den Medien 17.09.2009 20:55
von Pinkabella • Really the Best | 1.611 Beiträge

Nicole, das meinte ich in der Art....

Man würde es eher verstehen und zahlen, wenn einem entgegen gekommen wird... aber in die Luft zahlt niemand gerne


"Unablässig vom Blut getränkt,
ist die ganze Erde nur ein riesiger Altar,
worauf alles,
was Leben hat, geopfert werden muß,
endlos, unablässig..."
Joseph Marie Compte de Maistre (1753 - 1821)

nach oben springen

#6

RE: Leverkusen erfasst "schwarze" Hunde

in Der Hund in den Medien 18.09.2009 00:12
von Ludwig • Really the Best | 1.461 Beiträge

Das hört sich ganz schön fies an. Vor allem, weil die Hundehalter anscheinend in eine Falle gelockt worden sind mit einer Umfrage, die gar nichts mit der Hundesteuer zu tun hat. Und dann auch noch bis zu 4 Jahre nachzahlen???

Naja, Hundehalter sind schon ziemlich kriminell. Aber Hauptsache, der Herr Ackermann wird nicht wegen Steuerhinterziehung angeklagt...

Mir kommt es so vor, als wäre manchen Behörden langweilig. Haben die nichts anderes zu tun, als Hundehaltern hinterher zu spionieren. Wie wäre es, wenn man die Steuer für all die Industrieunternehmen erhöht, die tagtäglich unsere Umwelt verschmutzen, und dabei immer weniger Steuern zahlen müssen, denn es ist ja Wirtschaftskrise, und die armen, armen Industriellen dürfen ja nicht noch mehr belastet werden. Aber Hauptsache, dem kleinen Bürger wird in die Tasche gegriffen. Der hat ja keine Lobby.

Also wenn es nach dem wahren Verschmutzungsverursachern gehen würde, dann müsste es in Berlin auch eine Grillsteuer geben, denn die Parks sind im Sommer von all dem Gegrille so verdreckt und verraucht, dass man sie kaum noch betreten kann. Dann bitte eine Bierflaschensteuer, denn überall liegen Glasscherben rum, von Leuten, die anscheinend starke Probleme mit der Feinmotorik haben und ihre Flaschen nicht in der Hand behalten können. Eine Zigarettenkippensteuer und eine Kaugummisteuer fände ich auch noch angebracht...Naja, und natürlich eine Katzensteuer, eine Kaninchensteuer, eine Pferdesteuer....


Liebe Grüße,
von Ruth und Ludwig

nach oben springen

#7

RE: Leverkusen erfasst "schwarze" Hunde

in Der Hund in den Medien 18.09.2009 00:31
von Isis • Champion | 227 Beiträge

Hier bei uns gab es so was in der Art auch vor ein paar Jahren.
Da gingen diese Leute (auch ein beauftragtes Unternhmen) von Tür zu Tür und haben die Hunde gezählt. Ich hatte damals neben meinen beiden eigenen noch eine Pflegehündin hier. Meine beiden waren natürlich gemeldet, die Pflegehündin nicht, es gibt da wohl eine Regel, dass Pflegehunde glaub 3 Monate gehalten werden dürfen, ohne gemeldet zu sein.
Ich war nicht da und diese Leute schellten bei uns. Die Hunde sind natürlich zur Tür und schon hatte ich einen Zettel im Briefkasten, wenn ich noch einen Hund anzumelden hätte, sollte ich das tun. Hab ich natürlich nicht! Dann kam ein Brief, ich hätte drei Hunde und nur zwei wären gemeldet. Ich habe das dann aufgeklärt, bzw. an den TSV weitergegeben, wo die Hündin herwar. War dann auch ok.
Aber die Leute mußten durchs Fenster geguckt haben unm die Hunde zu zählen. Denn unsere Türe ist nicht durchsichtig, bzw. man kann nur Schatten erkennen. Fand ich schon ziehmlich dreist.

Und ein Freund der Hundesteuer bin ich auch nicht, aber wer ist das schon. Ich sehe das ähnlich wie ihr.


Viele liebe Grüße
Saskia mit Urwis und Mara

nach oben springen

#8

RE: Leverkusen erfasst "schwarze" Hunde

in Der Hund in den Medien 18.09.2009 06:55
von kleines030999 • Really the Best | 4.435 Beiträge

Also , Ruth, eins steht fest:

Wenn du an die Regierung kommst, sind die Kassen gut gefüllt....


Liebe Grüße, Pia mit Astra, Merlin und Abebi, Paul, Moco und besonders Rüdiger für immer in unseren Herzen...







nach oben springen

Image Hosted by ImageShack.us Kostenloser Suchmaschineneintrag
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: skyhessen
Forum Statistiken
Das Forum hat 3364 Themen und 31601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 129 Benutzer (29.01.2010 20:30).